Lenkergewicht ausbauen

  • Moin,


    Vereinzelt wird es für den einen oder die andere notwendig, die serienmäßigen Lenkerinnengewichte auszubauen.


    Um diese zugänglich zu machen, müssen zuerst einmal die Lenkerendgewichte abgeschraubt werden. Da die Lenkerinnengewichte in Gummilagerungen ruhen, müssen die Lenkerendgewichte mit einer Wasserpumpenzange o.ä. gegen Mitdrehen gesichert werden.
    Auf der Kupplungsseite ist das Griffgummi abzuziehen, auf der Bremsseite müssen Schaltereinheit und Gasgriff (Verschraubung wird vom Schaltergehäuse überdeckt) abgenommen werden.


    Dies ist z.B. das Objekt einer CB650R, das rechts und links aus dem jeweiligen Griffrohrende zu entnehmen war


    20191103_134950.jpg


    Am jeweiligen Ende des Griffrohrs ist die Baugruppe Lenkerinnengewicht über einen Schnappring mit zwei gegenüberliegenden Rastnasen (Schraubendreherklinge angesetzt)


    20191103_134935.jpg


    in zwei ebenfalls gegenüberliegenden Bohrungen verriegelt (hier mit dem Schraubendreher o.ä. kräftig drücken und vorschieben)


    20191103_135032.jpg


    Durch die Gummilagerungen im Bereich der Enden wehrt sich das Teil jedoch energisch gegen ein leichtes Verschieben innerhalb des Rohres, deshalb von der Stirnseite


    20191103_135140.jpg


    oder eine der Bohrungen für die Schaltereinheit resp. das Gasgriffgehäuse satt Sprühöl um das Lenkerinnengewicht geben


    20191103_135151.jpg


    Wenn sich das Sprühöl um die Gummilagerungen gelegt hat, lässt sich das Lenkerinnengewicht wie oben beschrieben durch z.B. eine kräftig angesetzte Schraubendreherklinge so weit in Richtung Lenkrohrende bewegen, dass erst die eine, danach die gegenüberliegende Rastnase dauerhaft entriegelt bleiben.
    Nun können die vorher demontierten Lenkerendgewichte wieder leicht angesetzt werden, um damit die Lenkerinnengewichte gänzlich herauszuziehen.


    Gruß, silent



    Ggg. mag ein Moderator dies ohne Präfix in die Rubrik 'Tipps' verschieben :gruebelx:

    Dateien

    Einmal editiert, zuletzt von silent grey ()

  • Hallo silent grey,

    vielen Dank für die gut beschriebene Anleitung. Damit ist es mir gelungen ein altes 14 Jahre altes fest gerottetes Lenkergewicht heraus zu treiben. Zu erwähnen wäre ggf. noch, das im Abstand von 15 cm vom Lenkerende ein Loch gebohrt werden könnte, damit hier noch Öl eingesprüht werden kann.


    Anbei ein Bild von dem Innenleben wie es nach 14 Jahren Dauerbetrieb aussieht.

    20200322_154614[1].jpg

    Gruß

    Jürgen K

  • Ich öffne die Lenker-End-Gewichte ein paar Umdrehungen und schlage dann mit einem Gummihammer drauf. Da gibt die Innenverriegelung normalerweise auf und das ganze Gedöns lässt sich rausziehen.

    Allerdings sind das meistens Spreizdübel und nicht so ne elende Gumminuppi-Geschichte.

    Egal.
    Ich würde es trotzdem zuerst mit öffnen und drauf kloppen probieren -gut möglich, dass die Gummi-Nuppis aus ihren Halterungen springen. Anschl könnte man versuchen die Teile leicht zu drehen, sodass die Nuppis beim Rausziehen nicht wieder verriegeln.

  • Ich würde es probieren. Wenns nicht funzt? Bleibt immer noch der lange Weg.

  • Wenn man die Innengewichte rausschlägt, ohne die Sicherungsbleche vorn weg zu bauen, platzen die kleinen Nasen an den Sicherungsblechen ab. Dann kann man die Gewichte so wie sie waren nicht mehr einbauen.

    Gruss Streusel

  • Selbst wenn, was du aus Erfahrung weißt, die Nasen nicht einfach abtauchen,sondern abbrechen, bleibt Die Frage, warum einer die Teile ausbaut, oder?
    Sicher nicht, um sie zu reinigen und dann wieder einzubauen.

  • Oder Lenkertausch, weil der alte Lenker gammelig oder verbogen ist?

    Hast du denn gar keine Phantasie?

    :arrow: Signaturen sollten abgeschafft werden...

  • Nach einem Lenkertausch baut doch kein Mensch mehr die ollen Gewichte ein.
    Schon allein, weil dann sehr exakt und überdies verbotener Maßen in den Lenker gebohrt werden müsste. Endgewichte reichen völlig aus -wenn sie nur schwer genug sind.
    Hast du denn gar keine Phantasie?

  • Nach einem Lenkertausch baut doch kein Mensch mehr die ollen Gewichte ein...

    Oh, Entschuldigung. ich wusste ja nicht das du der Ich-spreche-für-alle-Menschen-Beauftragte bist. :bow:

    Da kann ich natürlich nicht gegen an, ziehe ich meine Aussagen zurück und behaupte das Gegenteil, nur andersrum. :gruebelx:


    Jetzt verstehe ich auch deinen Nicknamen. Du nutzt brauchbare Teile nicht mehr und entsorgst vorsichtshalber alle ausgebauten Teile, auch wenn sie noch tauglich für eine weitere Verwendung entsprechend dem Verwendungszweck wären. Bravo. :clap:


    Nun hab ich aber schon mal aus vorgenannten Gründen Lenker getauscht und die Lenkergewichte von alten Lenkern in neuen Lenker gebaut. Mist, jetzt stehe ich aber ganz schön blöd da, hat doch meine Phantasie nicht dazu gereicht, die alten, funtionsfähigen Gewichte einfach wegzuschmeissen und neue Gewichte zu kaufen.

    Und nu? Nix mehr mit Himmel wenn das Ende gekommen ist? :confusedx:

    :arrow: Signaturen sollten abgeschafft werden...

  • Außerordentlich wertvoller Beitrag. Kurz und präzise.


    Woher weißt du eigentlich, dass die innen liegenden Gewichte beim rein kloppen beschädigt werden?

  • ...die innen liegenden Gewichte beim rein kloppen beschädigt...

    Keine Ahnung was du meinst. Die oben abgebildeten Innengewichte werden nicht durch "rein kloppen" montiert/demontiert und können demzufolge auch nicht beschädigt werden dadurch.

    Wenn die Innengewichte unsachgemäß oder laienhaft mit Gewalt (z.B. Schläge mit Gummihammer) montiert oder demontiert und dadurch beschädigt werden, ist das doch eigenes Verschulden und lässt keine Rückschlüsse darauf zu, wie andere damit umgehen oder dass "kein Mensch mehr die ollen Gewichte" einbaut.

    :arrow: Signaturen sollten abgeschafft werden...

  • ^Ja, scheint mir auch, dass du mit meinen Überlegungen überfordert bist.