Einstellung Zündzeitpunkt

  • Hi Ziehkeil, danke für die Erklärung. Denkst du das man die Nockenwelle weiter verwenden kann? Natürlich nur als grobe Einschätzung. Werde die Ventile / Kopf zum einschleifen und prüfen geben. Anbei noch ein Bild der Dichtung.20200911_161243.jpg

    Garagenbastler:perfekt:

  • Wie sehen Kolben und Ringe bei dem öligen Zylinder aus?

    Mal einen Kolbenring in den Zylinder stecken und das Stoßmaß ermitteln.

  • Hallo Jodat,

    „Kolben sehen gut aus“ nach welchen Gesichtspunkten beurteilst du das?
    Vielmehr würde mich die Laufrolle der Steuerkette beunruhigen. Mache doch mal bitte ein Bild von den Zylinderwänden.

    Gruß Peter

  • Moin,

    20200911_155709.jpg

    Kolben sehen gut aus

    auf dem Bild fällt mir auf, dass die Fussdichtung grün ist. Original ist grau. ich habe vor Tagen ein Bild von den originalen Dichtungen gepostet. Daraus schliesse ich, dass die Kopfdichtung nicht originalen war. Ev. Qualitätsproblem.

    Die Kolben sind riefig. Zylinder ebenfalls. Mag noch gehen, aber es ist nicht gut. Punkt. Was mir nicht gefällt, ist das scheinbar bröselige Spannrad. Da mag aber das Foto täuschen.


    Das Stosspiel ist ein untergeordnetes Prüfkriterium. Das Spiel in der Nut ist, wenn über Grenzwert, absolut zerstörerisch. So meine Meinung. Andere Meinungen sind zulässig. Ist ähnlich Corona und Bielefeld.

    Miss das Spiel, für welches du dich entscheidest. Nur du trägst das Risiko.

    ;-)

    Edit:

    K-Peter war schneller. ;-))

  • Die Nockenwelle ist schon bedenklich, wie lange die noch hält? Wenn die Kipphebel jetzt noch gut sind, ist eine ordentliche Nockenwelle sinnvoll, weil dann die Kipphebel weiterverwendbar sind. Verschleißt die Nockenwelle weiter wird der Kipphebel in Mitleidenschaft gezogen, das Ventilspiel

    vergrößert sich und das Geklapper auch, dann braucht man alles neu.

    Die Kettenspannrolle ist restlos fertig. Der linke Zylinder ist krank, woran es genau fehlt ist auf den Bildern nicht genau zu erkennen. Das Höhenspiel

    der Kolbenringe sollte möglichst unter 0,15 mm sein, da der Motor schon mal offen war kommen auch falsch herum montierte Kolbenringe in Betracht.

    Die Ringe sind neben dem Stoß auf der Oberseite gekennzeichnet. Bei Nullmaß mit N, bei Übermaß mit der Übermaßgröße. Diese Ätzung ist sehr

    fein, gutes Licht und evtl. eine Lupe sind hilfreich.

    Auf der Kopfdichtung sind die Durchblasstellen ebenfalls sehr gut zu erkennen, Kopf-planen ist demzufolge ein Muß.

  • Wir haben es wahrscheinlich mit einem Garagenschrauber zu tun. Somit gehe ich davon aus, dass kein Innenfeinmessgerät vorhanden ist. Daher ist das mir dem Kolbenring nur ein Indiz und mit Fühlerblättchen einfach zu messen.

    Dito Spiel in den Ringnuten.

    Macht man nun das volle Programm beim Instandsetzer, wird man für den Preis mehrere derartige Motorräder kaufen können.

  • Habt ihr Erfahrungen mit den Dichtungssätzen? Welchen und woher würdet ihr 2020 kaufen?

    Lies bitte, was Ricardo dazu schrieb.

    Ist m.E. die Referenz in K.

    Auch was Ersatz Beschaffung betrifft.


    Ich war nie was anderes als Garagenschrauber. Spiel in der Ringnut, nicht rechtzeitig erkannt, macht einen Kolben wie den in meinem Ava. Das musste ich auch lernen. ;-)

  • Lies bitte, was Ricardo dazu schrieb.

    Ist m.E. die Referenz in K.

    Auch was Ersatz Beschaffung betrifft.

    Sorry, aber wer ist Ricardo in K ?

    Aus Nordhessen grüßt der Klaus

    :gruebelx: Also wenn das die Lösung sein sollte, dann hätte ich gerne mein Problem zurück

  • Hallo Jodat,

    Ich habe mir deine Bilder noch mal ganz genau angeschaut. Nachdem ich vier-bis dreimal gestutzt hatte, habe ich nachgemessen und siehe da,

    ich war auf der richtigen Fährte. Du hast auf deinem 250er Motor einen 350er Kopf!!! Daß das mit einer 250er Dichtung nicht so recht klappen will,

    ist kein Wunder. Da waren offensichtlich schon die Spezialisten vor dem Herrn dran.

  • Hallo Ziehkeil, jetzt must du mir 2 Sachen erklären

    1 was hast du wie nachgemessen (hab schon in der Garage nachgesehen ob da jemand ist):roll1:

    2 kann der Motor so wieder zusammengebaut werden - !nach Bearbeitung!- oder lauft das auch mit neuer Dichtung für den 350er Kopf nicht vernünftig?

    Gruß Jörg

    Garagenbastler:perfekt: