Honda Vision 110 für Anfänger?

  • Irgendwann ist bei Grauem Star eine Operation unumgänglich. Da werden aber logischerweise starre Linsen eingesetzt. Man kann sich aussuchen, ob sie z.B. auf die Ferne berechnet sein sollen, dann muss man eine Nahbrille aufsetzen, um den Tacho abzulesen, oder umgekehrt.

    Ich habe auf einem Auge so eine OP (in Vollnarkose) hinter mir. Eine Brille brauche ich nur zum lesen, was auf dem Tacho steht kann ich ohne Probleme sehen.

    Ist ein Multi-Tacho von Motogadget, auch das Display kann ich einwandfrei lesen.Demnächst ist das Zweite dran.

    Freundliche Grüße aus Wien
    Karl

  • Bei einem Neukauf und der Wahl zwischen Vision 110 und SH125 Mode würde ich auch zur Mode greifen. Nur 170 Euro mehr, aber dafür 12NM ( wie meine SH 125, Bj. 2018) und mehr Leistung..


    Und die Wasserkühlung empfinde ich nicht als Manko, ein Vorteil sind meiner Meinung nach die etwas breiteren Reifen der Mode. Und mit 15 kg mehr ist sie vielleicht auch nicht so seitenwindempfindlich wie die Vision.


    ( geht jetzt nicht gegen die Vision, ich habe meine sehr gerne gefahren, aber das "Mehr" für nur 170 Euro Aufgeld würde ich zahlen.

    Im direkten Vergleich mit der Mode ist die Vision zu teuer.)

  • Nachdem ich mir eine Forza 125 geleistet hab möchte ich gerne auch meine Frau begeistern und mit einer Honda ausstatten.


    Sie hat noch nie Zweirad gefahren. Wäre eurer Meinung nach eine neue Vision geeignet zum lernen?

    Schlecht, sehr schlecht, genau wie jedes andere Fahrzeug. SIE muss es wollen, alles andere bringt nichts.
    Hat sie irgendwelche Zweiraderfahrung? Hat sie überhaupt einen Funken Zweiradinteresse?
    Es haben schon andere Angst auf kleinen Rollern bekommen. Wenn jemand dazu gezwungen wird, dann kann das das Ende aller Bemühungen sein.

    Meien Frau ist von ihrem Vision 50 begeistert, aber den Schritt zum Führerscheinupgrade zum ebenfalls vorhandenen 110er will sie nicht machen. Versteh einer die Frauen ...

  • Moin,

    heute würde ich als "normaler" Fahrer den Mode kaufen, nicht den Vision.

    Bei mir persönlich spricht dagegen, dass ich "keyless" nicht leiden kann, keine LCD-Armaturen mag und mir zwar eine Gewichtsgrenze von 135kg gesetzt habe, aber über die leichtgewichtigen 105kg meines Visions froh bin.

    Das Verlangen nach dem Führerschein-Upgrade für die 110ccm kommt in Famllie Done vielleicht noch, wenn genug Autofahrer im 50km/h (real 60km/h) Stadtverkehr Terror gemacht haben bei dem 45km/h Vision 50?

  • Moin,

    heute würde ich als "normaler" Fahrer den Mode kaufen, nicht den Vision.

    (...)

    Das Verlangen nach dem Führerschein-Upgrade für die 110ccm kommt in Famllie Done vielleicht noch, wenn genug Autofahrer im 50km/h (real 60km/h) Stadtverkehr Terror gemacht haben bei dem 45km/h Vision 50?

    Bei meinem FHH stehen der aktuelle Mode und Vision nebeneinander. 11,4 PS und 118kg für 2890€ gegen 8,7Ps und 100kg für 2720 Bei dem geringen Preisunterschied gibt es derzeit m.M. keinen Grund den Vision zu kaufen.
    Naja, persönlich finde ich das chromlastige Cockpit samt Verkleidung des Mode nicht so gelungen, aber der technisch aufwendigere und thermisch gesündere, da wassergekühlte Motor des Mode würde mir die Entscheidung leicht machen. Der Schritt zum SH mit ABS 13Ps und 138kg lässt sich Honda gehörig vergolden, da fängts bei 4120€ an, die dann für mich deutlich attraktiveren SH 150 sind grad ausverkauft.

    2021_06_09_mi_02_016_mopeds_beim_settele.jpg


    Im eigene Fuhrpark hats der 2012er Vision 110 etwas schwer als Grund eines Führerscheinupgrades herzuhalten. Seit unser 50er diese Polini-Variomatik drin hat, fühlt sich das Ding endlich spürbar wohler und es macht richtig Spaß im Stadtverkehr mitzuschwimmen.
    Das Thema ist sowieso durch, da der 110er demnächst einer neuen CB125F weicht

  • Der sagt das es stimmt - man soll niemand zwingen. Die Gattin tendiert wenn überhaupt zu einer 50er vespa mit welcher ich gar nichts anfangen kann weil gemeinsame Touren nicht möglich. Glaube aber ohnehin sie wird eher kein Zweirad bekommen. Wie ein Kollege geschrieben hat - sie muss selber Spaß dran finden und nicht dazu gezwungen werden.

  • Der sagt das es stimmt - man soll niemand zwingen. Die Gattin tendiert wenn überhaupt zu einer 50er vespa mit welcher ich gar nichts anfangen kann weil gemeinsame Touren nicht möglich. Glaube aber ohnehin sie wird eher kein Zweirad bekommen. Wie ein Kollege geschrieben hat - sie muss selber Spaß dran finden und nicht dazu gezwungen werden.

    das mit der 50er wollte ich auch schon empfehlen, damit deine frau überhaupt erst mal ein gefühl für das fahren bekommt. natürlich kann man damit nicht touren aber touren zu zweit bei euch in den bergen mit den kurven (war das nicht salzburg?): das wäre für eine anfängerin eh viel zu schwierig.

  • Moin
    Mir ist damals beim Lernen aufgefallen: Die Lektion "In der Kurve auch mit Gas geben balance halten" geht mit nem schwachen Mötörchen nur Ansatzweise. In CH übt man weiter mehrere Volbremsungen mit blockierten Rädern. Das ist man mit ABS im Vorteil. Ansonsten passt n Vision super.