Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Lenker schief nach sturz mit Honda CB 750 seven fifty :(

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2016
    Beiträge
    1

    Standard Lenker schief nach sturz mit Honda CB 750 seven fifty :(

    Hallo Liebe Gemeinde,

    ich hab mich mit meinem geliebten Motorrad hingelegt, leider selbstverschuldet da ich an einer etwas weiter entfernten Ampel eine Autoschlange überholen wollte um auf die freie Abbiegespur zu kommen, leider hat einer in dem Moment aus einer kleinen Seitenstaße meinen Weg gekreuzt um auf die Gegenfahrspur zu kommen, auf der ich gerade überholte, da musste ich mich hinlegen um ihm nicht in die Seite zu krachen, alles dumm gelaufen, blöde Stelle und hätte es vielleicht auch besser wissen müssen !

    Auf jeden Fall ist seither mein Lenker leicht schief, nicht viel und ich kann damit auch gut und locker fahren, aber es stört mich etwas, daher ein paar Fragen, ist das rebarabel, wenn ja, wie teuer wird sowas im Schnitt und wenn ich damit weiter leben muss, bekommt man mit so einem leichten Schaden noch mal Tüv ???

    beste Grüße M.
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Neuer Benutzer Avatar von Moppedtouri
    Registriert seit
    22.09.2011
    Ort
    Moers in NRW
    Beiträge
    24
    Motorrad
    VFR 750 F Bj. '96 (RC36/2)

    Standard

    Moin!

    Du müsstest erst mal heraus finden ob und was verzogen ist. Vielleicht hast Du Glück und die Gabel ist nur verdreht, also verspannt.
    Ein grober Test, um zu schauen ob die Gabelrohre krumm sind: Auf einer Seite die Klemmungen der oberen und der unteren Gabelbrücke lösen sowie die Radachse. Das Mopped ein Stück hochbocken so dass das Vorderrad nicht mehr am Boden ist. Jetzt das Standrohr mit der Hand drehen. Wenn es sich mit gleich bleibendem Widerstand einmal um die eigene Achse drehen lässt und das Tauchrohr sich dabei am unteren Ende nicht kreisend bewegt ist das Standrohr vermutlich noch gerade. Die Gabelklemmungen mit vorgeschriebenem Drehmoment wieder festziehen, die Gabelbrücken-Klemmungen der anderen Seite lösen und den Test für das Standrohr der anderen Seite wiederholen.
    Wenn beide Rohre gerade sind dann gibt es hier eine Anleitung um die Gabel nach einem Sturz zu entspannen. Die mal abarbeiten und dann erneut den Schiefstand des Lenkers prüfen. Wenn der immer noch schief steht ist mit Glück womöglich nur der Lenker verzogen.

  3. #3
    Grosse Klappe Avatar von Hippo
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Nord-Ost-CH
    Beiträge
    11.370
    Motorrad
    VT 750 RC 50 die Rosi CN 250 Helix die Esmeralda

    Standard

    Lass einen schweren Menschen auf deinen Bock sitzen, schlag den Lenker auf die "gute Seite" voll ein und drück das 22-er Röhrchen wieder an seinen Platz.
    Sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit

  4. #4
    Fan der 8tel-Liter-Klasse Avatar von schubsi
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    156
    Motorrad
    XL125V7(JC32) / TDR125(5AN)

    Standard

    Falls sonst keiner antwortet, liegts vielleicht daran, dass dieser Thread aus Versehen im 125er-Bereich angelegt wurde?

    Ich mein, ich freu mich immer wieder, wenn sich einer mal zu den kleinen Tourern verirrt...

    LG
    -==[Schubsi]==-

    ...... der mit der Vara tanzt!
    ... und es werden immer mehr! ...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von werni_md
    Registriert seit
    13.09.2011
    Beiträge
    172

    Standard

    Wenn Du dich "nur" umgelegt hast, vermute ich, dass es nur den Lenker erwischt hat. Ein neuer Lenker kostet um die 40Euronen und ist schnell montiert. Das würde ich eher machen, als ihn mit Gewalt zurück zu biegen und auch bevor mich der TÜV wieder nach Hause schickt. Kannst ja auch gleich, wenn nicht schon geschehen, auch einen Superbikelenker umbauen. Schau, dass Du eine ABE bekommst. Ansonsten musst Du den Lenker bei der DEKRA eintragen lassen. Ist aber auch kein Problem.

  6. #6
    Team Schrottproletariat Avatar von Hans_worst
    Registriert seit
    06.08.2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    929
    Motorrad
    Sevenfifty RC 42, XL 1000 V SD01, China-Dax

    Standard

    Würde den Lenker auch eher tauschen. Kostet wie gesagt nicht viel und ist ne gute Gelegenheit etwas an der Ergonomie zu verbessern.
    Und warum das alles?


    Weil ich es kann!

  7. #7
    martin-vfr
    Gast

    Standard

    Lenker neu kaufen. Nicht richten. Sowas kann auch mal unerwartet brechen.
    Ansonsten erstmal schauen, was noch krumm ist. Oft verdreht sich die Gabel bei sowas.

  8. #8
    Grosse Klappe Avatar von Hippo
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Nord-Ost-CH
    Beiträge
    11.370
    Motorrad
    VT 750 RC 50 die Rosi CN 250 Helix die Esmeralda

    Standard

    Wenn ich jedesmal einen neuen Lenker gekauft hätte wenn der an meiner Enduro, mal nach einem Kipper, etwas schräg gekuckt hat, wäre ich schon lange Armengenössig.
    Sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •