Honda SH300 2009 ging aus

  • Hallo ins Forum,


    mein Problem: Fahrzeug war kalt, hat ganz normal gestartet. Nach ca. 3km Fahrt bei ca. 120kmh und konstanter Geschwindigkeit ging er schlagartig aus. Ausgerollt, Startversuch, springt nicht an.

    Ich weiß es nicht mehr genau aber ich glaube es hat keine Warnleuchte geblinkt oder geleuchtet. Starter funktioniert und Motor dreht. Also Zündung ist da.

    Eventuell Funken weg? Zündkerze ist ca. 1 Jahr alt. Spritversorgung oder Einspritzung? Tank war 3/4 voll. Seitenständerschalter oder Kill-Schalter oxidiert? Roller steht (leider) im Freien.

    Ich habe noch nicht drüber schauen können da ich am Weg in die Arbeit war.


    Über Tipps zur Fehlersuche würde ich mich sehr freuen.


    Schöne Grüße

  • Hi,


    es kann fast nur an Funken, Sprit oder Luft liegen...


    -1) Hört man die Spritpumpe normalerweise vor dem Starten und jetzt?

    0) Probier mal den Zweitschlüssel, nicht das die Wegfahrsperre mist baut. Wie Honda das umgesetzt hat weiss ich nicht.

    1) Wie alt ist der Sprit? Nicht das grad eine E10 Wasserlaache die sich im Winter gesammelt hat in der Einspritzung ist... oder doch Diesel getankt?

    2) Kommt ein Zündfunke? Zündkerze rausdrehen Gewinde am Motor anlegen und Starten.

    3) Mal den Luftfilter runtermachen und reinschauen.


    Das ist erstmal das einfachste.

  • Seitenständerschalter oder Kill-Schalter kannst Du ausschliessen. Meiner startet schon gar nicht wenn einer der Beiden "ausgelöst ist".
    Die (funktionierende) Elektronik wird nie während der Fahrt den Scooter abschalten. Höchstens den Motorstart verhindern.
    Wenn Du die Kerze raus nimmst sollte auch sichtbar werden ob Benzin eingespritzt wird.

  • ging er schlagartig aus. Ausgerollt, Startversuch, springt nicht an.

    ... was du beschreibst, ist für mich die Horrorvorstellung, vor allem, wenn ich zur Arbeit fahren muss.


    Ich bin leider kein Techniker und kann dir keinen Rat geben, nur eine Erfahrung:

    vor ein paar Wochen sprang mein Suzuki Sixteen 125 nach dem Abstellen nach einer ca. 20 Km-Fahrt partout nicht mehr an. Schuld war wohl eine sog. "Dampfblase" im Benzin aufgrund der Hitze, wie mir ein Techniker erklärte, nichts schlimmes. Nach ein paar Stunden Stillstand sprang er dann an, als ob nichts gewesen wäre, seither ist mir das nicht mehr passiert.


    Der Unterschied zu deinem "Fall": er lief bis zum Ankommen einwandfrei, deiner ging während der Fahrt aus.


    Ich drücke dir die Daumen, dass dir einer der technisch versierten Forenten schnell helfen kann.


    Gruß

    Dieter

  • Ich würde auch mal die Sicherungen checken - dauert auch nicht lange..

    Roller fahr´n, dat is so als wennte fliechst...:007:

  • Kabelbruch bzw. oxidierte Stecker hatten wir hier schonmal.

    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Schlimm wird es dann, wenn Theorie und Praxis sich vereinen: Nichts funktioniert, und keiner weiß warum.

  • Kabelbruch bzw. oxidierte Stecker hatten wir hier schonmal.

    Mit einem Schlag verabschiedende Zündkerze mitten in Wien auch schon...

    Roller fahr´n, dat is so als wennte fliechst...:007:

  • Brämerli hat es schon eingekreist:

    Solange der Anlasser-Motor die Kurbelwelle noch dreht sind li.Handbrems-Schalter & Killschalter intakt.

    Benzinpumpe hört man am anfang beim Zündg. einschalten und naß ist die Kerze allemal.


    Bleibt nur noch der Zündfunke ... entweder unregelmäßig bzw. fehlt ganz.

    Nun muß die Zündgeber-Spule direkt an der Stator-Wicklung ausgemessen werden.


    Viel zerlegen ist angesagt ... schlimmstenfalls muß neue kompl. Stator-Spule mit der eingebundenen Pik-Spule neu her = ca. 500 €


    Nun HH oder du bastelst und lötest den Kabelbruch zusammen.


    Genau diesen Kabelbruch hatte ich im Hamburger Elbtunnel ... dank Kameras sind dann die Bullen schnell zur Stelle.

    Ablauf:

    ADAC oder Transporter nach Thür. - tagelange sinnl. Suche -dann HH und 780 € übern Tresen !!!


    Erst dann bewegt sich der SH wieder selbstständig von A nach B.

  • Zündkerze mit 10.-€ ist noch das billigste Ersatzeil und falls sie es nicht ist, dann ist auch kein Geld verschwendet.


    Ach, es gibt bei den alten Sh300 noch einen Fehler:

    Es gammelt in der Nähe vom Hinterreifen ein Kabelschuh durch, weil der vom Hinterrad bei Regen immer geduscht wird.

    Der Kabelschuh/Kabel führt in ein schwarzes Kästchen, weiß aber nicht mehr was es genau ist. Gibt aber einen Thread dafür hier im Forum. Der kann schon älter sein.

    Roller fahr´n, dat is so als wennte fliechst...:007:

  • Seitenständerschalter oder Kill-Schalter kannst Du ausschliessen. Meiner startet schon gar nicht wenn einer der Beiden "ausgelöst ist".
    Die (funktionierende) Elektronik wird nie während der Fahrt den Scooter abschalten. Höchstens den Motorstart verhindern.
    Wenn Du die Kerze raus nimmst sollte auch sichtbar werden ob Benzin eingespritzt wird.

    Wenn der Seitenständer unten ist, dann dreht der Anlasser nicht.

    Beim Kill Schalter dreht der Anlasser, springt aber nicht an.

    NF02 BJ 2014, gestern ausprobiert.

    VTR SP2

    SH 300 NF02

    Piaggio Sfera 80

  • Ich habs auch extra getestet und meine, mein NF05 hat mit Killswitch ausgelöst keinen Wank getan. Hab mich aber auch schon zu anderen Gelegenheiten geirrt.

  • Der Threadersteller hat halt einen NF02.

    Roller fahr´n, dat is so als wennte fliechst...:007:

  • Ach, es gibt bei den alten Sh300 noch einen Fehler:

    Es gammelt in der Nähe vom Hinterreifen ein Kabelschuh durch, weil der vom Hinterrad bei Regen immer geduscht wird.

    Der Kabelschuh/Kabel führt in ein schwarzes Kästchen, weiß aber nicht mehr was es genau ist. Gibt aber einen Thread dafür hier im Forum. Der kann schon älter sein.

    Die vergammelten Stecker waren die bd. am Regler (nicht die 3 gelben vom Drehstrom-Lima)

    ... ist aber hier nicht relevant, da sich der Anlasser noch dreht


    beim TE muß geprüft werden, ob der Funke regelmäßig und dauerhaft sich zeigt oder nur teilweise !

    Vor allem sollte der Funke genau im oberen (2.) Totpunkt haargenau durch den Zünd-Impuls-Geber (Pik-G.)

    ganz sicher kommen.

    Kabelbruch kommt oftmals erst nach 5-10 km u. nur zeitweise zu einem Ausfall.


    Den Fehler findet dann nur der Meister ... beseitigen kann ihn dann jeder Lehrling im 1.Lehrjahr. :D

  • Hallo ins Forum!

    Lese schon länger mit und fand schon Nützliches, Interessantes und Lustiges! Fahre selbst seit 2011 einen Honda SH 300 BJ2010 - gebraucht gekauft und ich liebe Ihn! Fahre fast das ganze Jahr. Ich bin keine Mechanikerin, darum gebe ich nur meine Erfahrung wieder.

    Hatte ein paar mal das Problem, dass mir mitten im Verkehr der Roller ohne Vorwarnung aus ging. Bei mir war es dann, "eingekreist" , der Luftfilter! Motor war zu warm weil Luftfilter und Kühler verdreckt! Reinigen half sehr! Die Anzeige der Motortemperatur war nur auf halb - daher hegte ich keinen Verdacht - aber danach passierte es nie wieder. Zufall oder doch die Ursache, weiß ich nicht.

    MotoNoe geht dein Roller nun wieder?