Gold Wing ist schon was besonderes....

  • Halbliter, da iss nix Falsches dran, was Du so schreibst :wink:.


    Und ich bin ergraute 60 Lenze alt, was für Dich "derzeit" die Faszination Motorrad primär ausmacht, liegt bei mir etliche Jahre zurück. Zwischen 35 und 50 bin ich auch wie ein heisses Messer durch Butter um´s Eck, immer auf letzter Rille, da hätten meine dicken Reisemaschinen niemals zum Fahrstil gepasst, deswegen hatte ich sowas damals auch nicht, sondern leichte Kurvenwetzer.


    Ich will jetzt nicht behaupten, in der Beziehung habe ich mir die Hörner abgestossen, manchmal bricht es noch durch, aber die Prioritäten haben sich über die Jahre verlagert, gleichwohl ich "den damaligen Fahrstil" noch nicht verlernt habe. Ne Duke 690 Eintopf Supermoto wurde mir als Funrider gut gefallen, aber da ich LWS-bandscheibengeschädigt bin, würde ich da nach einer Stunden drauf sterben. Selbst meinen kleinen Stromer habe ich mir auf 90cm Sitzhöhe samt 2,5cm dicken Gelkissen aufgepolstert, um eine möglichst aufrechte Sitzposition mit entspanntem Kniewinkel zu realisieren. Und sofort Heizung eingebaut.


    Sitzbank 1.jpg Sitzbank 2.jpg Sitzbank 3.jpg


    Wenn es einen dann doch mal packt, es gibt immer noch genug "Opfer" mit richtig geilen Kurvemoppeds, wo leider der Fehler oben drauf sitzt. Sowas dann mit dem einspurigen Reisemobil im Winkelwerk in der Kurve aussen überholt, verbinden sich meine Mundwinkel mit den Ohrläppchen, so breit muss ich dann Grinsen. Und wenn´s Einer kann, dann schaut man entspannt zu, wie er enteilt, weil er andere Prioritäten hat.


    Also nochmals gesagt, ich finde, jeder soll das fahren, was ihn happy macht, ich völlig tolerant zu jedwedem anderen Mopped, auch wenn das für mich nix wäre.

    Der Pensionär fährt viel und weit, warum auch nicht, er hat die Zeit !

    Einmal editiert, zuletzt von Olli/Lippstadt ()

  • Ich habe gerade eine 1500er zur Wartung da.
    99tkm, nur Routinearbeiten.


    Das Motorrad wäre mit Vierzylinder für mich der reine Unfug.


    Aber der Sechszylinder ist ein so dermassen genialer Motor, dass davon das ganze Motorrad lebt.


    Deshalb kann man sich eigentlich nur ein Urteil erleben, wenn man dieses seidenweiche Kraftpaket mal selbst gefahren hat, sonst erschliesst sich einem die Faszination nicht.



    Früher gab es hier jedes Jahr eine Ausfahrt von TÜVlern und Fahrlehrern.


    Ein hat am Passo Giau alle eingetütet. Mit einer F6C.....


    Wer sich traut, ist mit den Eisen sehr schnell.....

  • @Olli: Schöne Aufpolsterung!
    Meine größte von drei Bänken auf der CB500 habe ich vor etwa 15 Jahren selbst um sagenhafte 95mm aufgepolstert. Dann ist der Lenker allerdings tief, (gefühlt) quasi auf Hüfthöhe, weshalb ich meist die mittelgroße Bank nehme - die hat ein Profi gemacht, ist aber unbequem.


    Ich bin eher gemütlicher Tourenfahrer und ab 80-100 eher ein Schisser (also dann, wenn das Hinfallen wirklich sehr weh täte), aber fahre dann gerne flott, wenn es enger wird. Also genau dann, wenn die GoldWing nicht ihre größten Stärken hat.


    Am meisten zählt aber die obere Hälfte des Motorrads und das mit ihr einiges möglich ist, ist klar.

  • Deshalb kann man sich eigentlich nur ein Urteil erleben, wenn man dieses seidenweiche Kraftpaket mal selbst gefahren hat, sonst erschliesst sich einem die Faszination nicht.


    4 und 6 Zylinder - 1000 - 1800ccm - alle gefahren von allen komplett abgetörnt.
    Schwerfälliger Reisedampfer mit extremen Komfort aber mit einem unhandlichen Fahrwerk (gemessen an handlichen Fahrzeugen) - verkauft mir die Dinger nicht als "Kurvenwetzhobel" denn das können sie einfach nicht. Und wenn jemand "alle anderen" mit einer FC6 eintütet ist es entweder Rossi und Co. oder aber der einzige der in der Lage ist in den zweiten Gang zu schalten.


    Lasst doch einfach die Kirche im Dorf - eine 15er oder 18er GL ist ein tolles komfortables Reisemotorrad und etwas anderes will sie auch gar nicht sein (im Gegensatz zur damaligen 10er).

  • Moin,
    Ich kann nur voll und ganz der Aussage von Manfred zustimmen.

    Kellnerschreck und manche behaupten, böser alter Mann
    Download Honda-Board song von Mario2
    mfG.Gerd

  • gw.JPGgww.JPGgwww.JPG



    ja es ist etwas spezielles damit herum zu schwingen..ich mag u.a. diese Massenträgheit in den Kurven bzw zu spüren wie s die MAsse hinaus/ in den Boden drückt durch die Fliehkraft
    ..in Kombination mit dieser motorischen Souveränität und grossem tiefem breit ladendem Schwerpunkt welcher dieser 6 Kübler an den Tag legt....(darum lässt sich das Teil so gut händeln)


    und ja es wurde bereits angetönt, im VERHÄLTNIS lässt sich das Ding recht flott bewegen sofern man fahren kann .....jeder Vorurteil behaftete schaute regelmässig etwas blöde bei mir sofern ich grad in Stimmung war...(wesentlich weniger die 1500er, deren Fahrwerk/Bremsen /Rahmen waren noch altbacken zur 18er aber auc damit machte ich seinerzeit 50000km )



    ich habe mein Postauto ende diesen Frühling einem neuen Besitzer übergeben nach 68000km seit 2011...nicht, dass ich es loshaben "musste" ich hatte es einfach mal inseriert und geschaut was passiert.....bzw. ich hatte mir einfach gesagt was will ich mit 5 hobeln....ok mist jetzt sind es bekanntlich bereits wieder 5.......:angel1:...:roll:


    wobei die neue GW jetzt sagt mir nicht mehr zu....der gewisse gesamt Charm ist weg....ich fühle mich auch nicht mehr geborgen , die Wohnwand fehlt ...ok auch der Sattel passt nicht mehr zu meinen eher kurzen Beinen, er verjüngt sich zuwenig...für ne Tagesmiete um das Ding mal testen zu gehen wars aber ok...

    .


    Nach schräg kommt flach
    .

    35 Mal editiert, zuletzt von alprider ()

  • ich habe mein Postauto...


    Damit (und den Bildern deiner gelben Mopeds) "provozierts" du ja geradezu die Frage - hast du evtl. früher bei der Post gearbeitet und erinnerst dich jetzt mittels deiner Bikes wehmütig an diese (schöne ?) Zeit :gruebelx::D

    Das Zweirad wechselt - die Marke bleibt - HONDA

  • Iss doch klar, ein BVB-Fan

    Der Pensionär fährt viel und weit, warum auch nicht, er hat die Zeit !

  • na als ich im hmm 2002 die 18er probe gefahren bin bzw. einen Tag lang mietete bekam ich eine gelbe ....und seither liess mich das gelb nicht mehr los bzw. ich sagte mir, wenn ich je wieder eine GW zulegen werde (die 15er hatte ich von 95-00) dann wirds es nur eine gelbe.......und praktisch all die Jahre produzierten sie gelbe (und andere schöne Farben die nie nach Europa kamen offiziell).....als dann bekannt wurde, dass die Produktionsstrasse nach Japan verlegt würde....der eine "" spezial GW-Mech"" in meinen Breitengraden gerade noch eine letzte neue gelbe da hatte.......


    und ich lernte diese Signalfarbe schätzen...z.b. wieviel warteten doch extra bis sie hinaus fuhren bzw mich erst vorbei fahren liessen..........und auf Fotos gibts immer den gewissen farblichen Akzent...:happy:


    zumdem war es metallic gelb...es glitzerte dezent , wenn die Sonne drauf schien



    die Mietkarre seinerzeit im spätFrühling 2002 :



    honda-board.de/index.php?attachment/148880/go.jpghonda-board.de/index.php?attachment/148881/

    .


    Nach schräg kommt flach
    .

    5 Mal editiert, zuletzt von alprider ()

  • So nicht mehr der Jüngste Fred. Also ich habe meine Wing jetzt seit 2018. Sie hat meine ST1300 ersetzt.

    Natürlich ist es ein anderes Fahren, aber auch die Pan und davor die Varadero waren nicht leicht, daher bin ich schwergewichte ein wenig gewohnt.

    Natürlich fährt sich das Teil nicht wie ein Fahrrad, man kann trotzdem bedingt schnell fahren und auch in den Alpen macht der Hobel durchaus Spaß.

    Ich möchte meine Wing nicht mehr missen. Das Verlangen nach schnellem Fahren wird durchaus weniger, auch wenn es könnte. Es ist einfach entspannend mit Ihr durch die Gegend zu düsen.....mal gemütlich und mal flott. Rangieren macht nicht unbedingt Spaß, aber da sage ich nichts neues. Trotzdem ein einzigartiges Fahrzeug, mit traumhaftem Motor

    Manchmal muss man auch ein Auge zu drücken:o


    Am Ende wird alles gut...ist es nicht gut...ist auch nicht das Ende

    Gruß einer vonni Michels