PS125i Höchstgeschwindigkeit

  • Hallo Zusammen,

    ich fahre seit kurzem einen 2011er PS125i mit 6.000km, gebraucht gekauft.

    Steht da wie neu, springt sofort an. Aber er kommt nicht auf die 100km/h,

    bei 93km/h ist Schluss. Hatte vor ein paar Jahren den SH125, der lief locker

    110km/h. Laufen eure PS125 besser oder ist das normal? Woran könnte es liegen,

    stand der evtl. zu lange und braucht jetzt erstmal ein paar hundert km um sich frei

    zu laufen? Kann jemand Tipps geben?

    Gruß Bernd

  • Variomatik und Auspuff sind die zwei ersten Verdächtigen.

    Ist der Motor kalt, gib ihm Sechseinhalb. Schnell ist der Motor warm und Du kannst vollgas fahr'n.

  • Trennen wir zur Diagnose zwei mögliche Fehlerquellen: Motor und Kraftübertragung

    Dreht der Motor ordentlich hoch?
    - Nein? -> Öl, Zündkerze, Luftfilter checken ggf tauschen.
    - Ja? -> Variorollen und -riemen checken ggf tauschen.

    Ansonsten: Reifenluftdruck oder festsitzende Bremsen. ggf Getriebeöl
    Aerodynamik: Windschild? dicke Klamotten? Topcase? Großer Pilot?
    Auspuff ist bei Zweitaktern nur ein wirkliches Problem

    Fahren fahren fahren, der PS125i kann schon was und ist weitgehend unkaputtbar

  • Das mit dem Auspuff ist bei dieser Motorgeneration aber so eine Sache, zumindest scheint es den technischen Daten nach der selbe Motor zu sein der auch im SH125 (bis 2011) und im Dylan 125 verbaut wurde. Beim Auspuff kann zu einem Bruch der Innereien kommen. Bei einem Mitglied hat sich ein Prallblech gelöst, welches dann verrutscht ist und den Ausgang teilweise blockiert. Das hat nichts mit Zweitakt oder Viertakt zutun, sondern ist ein spezifisches Problem. Deswegen habe ich auch den Auspuff als Verdächtigen erwähnt, schadet ja nicht den auch im Blick zu haben.

    Ist der Motor kalt, gib ihm Sechseinhalb. Schnell ist der Motor warm und Du kannst vollgas fahr'n.

  • Geeenau!


    Es ist immer schwierig, ein Fahrzeug mit einem anderen (nicht mehr existentem) Fahrzeug zu vergleichen,

    dass in der Erinnerung schneller war.


    Einzig aussagekräftig ist ein objektiver Vergleich, beispielsweise durch GPS-.Messung mit gleichem Fahrer auf gleicher Strecke bei gleichen Windverhältnissen.


    Alles Andere ist Murks, füllt aber wenigstens zuviel Tagesfreizeit mit Beschäftigung.

    Man muss nicht immer schreiben, was man denkt.
    Man muss es aber auch nicht immer für sich behalten. :D
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  • Ich finde im Internet nicht viel über dieses Modell von Honda. In der Liste bei Wikipedia taucht die auch nicht auf. Von wann bis wann gab es das Modell? Ist es nicht im Grunde eine Honda SH?

  • Ich finde im Internet nicht viel über dieses Modell von Honda. In der Liste bei Wikipedia taucht die auch nicht auf. Von wann bis wann gab es das Modell? Ist es nicht im Grunde eine Honda SH?

    Egal. Nach dem Link von cs200peter (danke!) hat er nur 13-Zoll-Räder. Weitersuchen.

  • Ich interessiere mich generell über die Roller Historie von Honda. Also welche Modelle es gab und von wann bis wann die gebaut wurden. Über Motorräder findet man da leicht was. Bei Rollern nur was wo es offensichtlich große Lücken gibt.

  • Ah, sorry. Nimm's als Hinweis, daß bei dem Modell offensichtlich eine andere Nutzung und Käuferschicht als bei den SH Rollern angepeilt wird. Sogar mein Vision 110 hat mit 14-Zoll-Rädern angefangen (heute vorne 16 Zoll).

    Der erste Beitrag auf https://www.motortests.de/moto…d/pes/125/jf17-ftId179807 klärt ein bisschen auf:

    "Der Scooter wurde 2008 von Honda ausgeliefert und stand als Vorfuhrfahrzeug bei einem Honda-MC-Handler. 2012 kaufte ich das Fahrzeug zu einem attraktiven Preis... Honda PES 125i wird nicht mehr produziert... der Nachfolger ist Honda SH 125i, mit grosseren Radern und ABS".

    https://www.testberichte.de/r/…-125i-10-kw--72564-1.html behauptet, seinen Vorgänger zu kennen: "ich (182cm) sitze angenehmer als auf SH 125i und SH 300i. Gegenüber seinem Vorgänger Dylan"

    2009 gab's ihn noch, hier der Werbebläh von Honda selber: "Viertakt-Einzylinder-Triebwerk mitsamt Antriebsautomatik ist identisch mit dem des SH125i" aus http://www.honda-grell.at/2009/ps125i.pdf.

    Er schien demnach im Lieferprogramm die Stelle des heutigen SH Mode als Billigversion eingenommen zu haben? Mehr Werbebläh, mehr Details aus 2006: http://motorroller-info.de/PSi_125_2006.pdf


    Wenn sonst alles in Ordnung ist und wenn er wirklich unterdurchschnittlich schnell für das Modell läuft, tippe ich darauf, daß Deiner mehr als 6000 Kilometer hatte (600 km pro Jahr?!) und man sich die Variomatik mal ansehen sollte. Die kann nach einer eigenen Erfahrung schon mal ein Zehntel an Höchstgeschwindigkeit kosten.

    Der übliche Disclaimer: ich bin Buchhalter und kein Kfz-Mechaniker.

  • Vom Äußeren her sehe ich große Ähnlichkeit zum 2000er Modell "@125" (NES125) JF07.


    Vuk

  • Also ich dachte ja das sei eher der Nachfolger vom Dylan. Denn den Dylan gab es nur bis 2004 oder 2005. Den SH125 (damals noch ohne "i" da ebenfalls Vergaser) gibt es seit 2001. Und zwar ununterbrochen. Also kann der PS schonmal kein Nachfolger vom SH sein. Ich gehe eher davon aus dass der PS der Nachfolger vom Dylan ist, da die Radgröße passt. Ein Dylan mit nem flachen Durchstieg.


    Was das Großradthema betrifft: Ich fahre den Dylan 125 und hatte einen 2014er SH300i. Ich konnte für mich persönlich keinen Vorteil der großen Räder ausmachen. Außer bei Geschwindigkeiten ab 100 Sachen ist er wahrscheinlich etwas stabiler. Vergleichswerte hab ich aber nicht da der Dylan über die 100 gar nicht herauskommt und ich das mit nem 125er sowieso nie fahre. Und mit dem SH300i bin ich das auch selten gefahren.

    Ist der Motor kalt, gib ihm Sechseinhalb. Schnell ist der Motor warm und Du kannst vollgas fahr'n.

  • Also ich dachte ja das sei eher der Nachfolger vom Dylan. Denn den Dylan gab es nur bis 2004 oder 2005. Den SH125 (damals noch ohne "i" da ebenfalls Vergaser) gibt es seit 2001. Und zwar ununterbrochen. Also kann der PS schonmal kein Nachfolger vom SH sein. Ich gehe eher davon aus dass der PS der Nachfolger vom Dylan ist, da die Radgröße passt. Ein Dylan mit nem flachen Durchstieg.


    Was das Großradthema betrifft: Ich fahre den Dylan 125 und hatte einen 2014er SH300i. Ich konnte für mich persönlich keinen Vorteil der großen Räder ausmachen. Außer bei Geschwindigkeiten ab 100 Sachen ist er wahrscheinlich etwas stabiler. Vergleichswerte hab ich aber nicht da der Dylan über die 100 gar nicht herauskommt und ich das mit nem 125er sowieso nie fahre. Und mit dem SH300i bin ich das auch selten gefahren.

    Du hast Recht. Der SH ist kein Nachfolger ,weil es ihn schon vorher gab. Es gibr zum Dylan eine Wiki Seite wo steht das dieser von 2002 bis 2005 hergestellt wurde und das er vom PS 125 abgelöst wurde 2006. So hat man einige Modelle schon mal ein wenig eingeordnet.