Modelle für 2022

  • Das Gewicht ist wirklich stattlich, aber wenn man fair ist, muss man diese Reiseenduro mit der letzten 660er Ténéré vergleichen: Die hatte ohne Sturzbügel, ohne Hauptständer, ohne Stufensitzbank auch 208kg, allerdings mit bissel mehr im Tank. Dennoch lag die mit paar Extras auch bei 220kg.


    Die Mash hat gerade mal 39PS und 45Nm, deren Motor kommt da nicht ran. Auch verarbeitungsmäßig ist Mash nicht auf dem Niveau. Ausstattungsmäßig ohnehin nicht, nur ein Beispiel: deren Reifen kommen von Kenda, Voge stattet mit Pirellis aus. Oder mal die Bremsen ansehen... Gewichtsmäßig ist eine Mash günstiger, aber das sind auch alles keine Reiseenduros.


    Voge ist eine Marke, die wohl ernsthaft bei uns in den Markt kommt und ich erwarte nach den ersten Modellen, dass diese hier erfolgreicher wird als manch andere. Aber warten wir es ab. Davon hängt dann auch die Ersatzteilversorgung ab.


    Optisch sehe ich von vorn eher ne Crossrunner, ansonsten starke Anleihen an Multistradas. Gefällt mir aber nicht so richtig, v.a. der Sturzbügel ist enorm ausladend, das ginge besser.

  • Das Gewicht spielt bei Reiseenduros keine so große Rolle. Die Transalp und alten Afrika-Twins hatten auch über 200 kg bei einer Leistung von ca. 50-60 ps.

    Wichtiger ist der Langstreckenkomfort, genug Platz und ausreichend Ladekapazität Und leichtes Gelände packen die sowieso, der limitierende Faktor ist eh meist der Fahrer.


    Schönheit von Reiseenduros ??? Das ist ungefähr ein Vergleich von "schönen" Lastwägen :)-

  • Schönheit von Reiseenduros ??? Das ist ungefähr ein Vergleich von "schönen" Lastwägen :)-

    :D:perfekt::)-


    ultimativ subjektiv: wobei zB Moto Guzzi zeigt, dass es nicht zwangsläufig so ugly sein muss sofern "Reiseenduro in XXL"

  • Ich würde schon aus politischen Gründen kein China Produkt kaufen. Statt einem kopierten japanischen Bike für wenig Geld würde ich mir immer eine gebrauchte japanische Maschine kaufen.

    Ich bin auch ein Fan von grossen Eintöpfen, aber bevor ich die chinesische Industrie unterstütze, hole ich mir lieber eine 15 bis 20 Jahre alte, gut erhaltene Freewind 650 oder 'ne Aprilia Pegaso für 2000 Euro.

    vorher: CB360, CB450SC (2), VT500FT, XS650 (3), Virago 750, Intruder 800, XJ600S, Intruder 1400, K75 (5), K100 (5), ZX9R, KLR250, XR650L, DR650SE, Ninja 250, VTR250 (2), CBR150R (3), AX-1, CBR500R, CRF250M, MSX125, Yamaha Nouvo 135 (5), SH 125i, CB500S (2)
    jetzt: SH150i, SH300i

  • Ich würde schon aus politischen Gründen kein China Produkt kaufen

    Dann ist es eh klar.


    M.M. haben die Jap. kein Interesse preiswerte Neue Einzylinder Hier anzubieten. Dieses Feld haben sie China überlassen.


    Kann man gut finden oder auch nicht.